• Tag & Uhrzeit:

    ABGESAGT wegen Corona-Virus | neue Termine folgen

  • Treffpunkt:

    Am Gestade 1
    1010 Wien

    Seminarraum

  • Dauer:

    6 Stunden

  • Verfügbare Plätze:

    8

  • Teilnehmergebühr:

    € 150,- p.P.  inkl. Mwst.

Praxis-Workshop: Kamera: technische Grundlagen der Fotografie

150,00 inkl. Mwst.

Auswahl zurücksetzen

Die Blende

und ihr Einfluss auf das Bild

Die Verschlusszeit

und ihr Einfluss auf das Bild

ISO

die Empfindlichkeit und ihre Auswirkung

Fotografie Workshop

Kamera: technische Grundlagen

Modul 1 – Kameratechnik Grundlagen

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit dem erforderlichen Basiswissen, um die eigene Kamera optimal einsetzen zu können.

Wir schliessen Freundschaft mit dem Menü, beschäftigen uns mit den unterschiedlichen Einstellungen und welche Einstellung für welches Motiv besser geeignet ist.

Kamera: technische Grundlagen

Erst beschäftigen wir uns mit der eigenen Kamera. Wo finde ich grundlegende Einstellungen? Wofür nutze ich verschiedene Einstellungen?

Da alle Kamera Menü’s unterschiedlich sind, bitte die Bedienungsanleitung mitbringen!

Fotografie: technische Grundlagen

Unterschiedliche Einstellungen haben unterschiedliche Auswirkungen auf das Bild. Nachdem wir die wichtigsten Einstellungen gefunden und getroffen haben, beschäftigen wir uns mit den Auswirkungen auf das Bild.

Das Modul „Kamera: technische Grundlagen“ vermittelt das Basiswissen für bewusst gestaltete Fotos

So viel technisches Wissen wie nötig, so wenig wie möglich.

Belichtungsdreieck - Blende, Verschlusszeit, ISO

Die richtige Belichtung

ist immer eine Kombination aus Blende, Verschlusszeit und ISO (Empfindlichkeit des Sensors – ehem. die Filmempfindlichkeit).

Man kann, je nach Kamera,  die Einstellungen manuell („M“) treffen, mit Teilautomatik wie Blenden- oder Zeitpriorität oder Vollautomatik, wo die Kamera alle Einstellungen trifft.

Moderne Kameras haben auch verschiedene Automatik-Modi für unterschiedliche Motive / Situationen (Kamera- / Hersteller-abhängig).

Ich erkläre Euch welche Einstellung für welches Motiv am geeignetsten ist und warum „M“ kein Zeichen für einen „besseren Fotografen“ ist.

Einstellungen an der Kamera

Es ist unverzichtbar seine Kamera besser zu kennen. Sie bietet eine Vielzahl an Einstellmöglichkeiten und nützlichen Funktionen.

Ob es nun die Modus-Auswahl, ISO Einstellung, Histogramm, Wasserwaage, Rauschunterdrückung, Aufzeichnungsauswahl, Serienaufnahme oder Zeitauslöser ist  … man sollte es zumindest kennen, selbst wenn man vieles nicht oder nur selten nutzen wird.

Es hilft zu verstehen warum man Etwas nutzt, oder eben nicht.

Für bewusst gestaltete Bilder eignen sich nur „M“ – manuell oder Teilautomatik durch die Wahl von Blenden- oder Zeitpriorität als Vorgabe.

Da jede Funktion eine andere Auswirkung auf das Bild hat, sollte man diese gut kennen, um die passende Einstellung für das Bild oder die Situation wählen zu können.

In diesem Workshop befassen wir uns mit grundlegenden Kamerafunktionen und den Modi Manuell, sowie Blenden- und Zeitpriorität zum Fotografieren.

Fotografie Workshop - Kamera Menü
Fotografie Workshop - Kamera und Anleitung

Mitzubringen:

  • Kamera
  • Bedienungsanleitung, da die Menüs sehr unterschiedlich sind
  • Wissensdurst und gute Laune
  • Notizzettel
  • geladene Batterie(n)
© Copyright - Freigeist Fotografie | Workshops